Kreisschiedsrichtervereinigung Fulda
Kreisschiedsrichtervereinigung  Fulda

Herzlich willkommen!

Auf unserer Seite findet ihr kompakte Informationen. Für weitergehende Informationen nehmt bitte Kontakt mit einem der KSA-Mitglieder auf.

Wer hat Interesse auch als Schiedsrichterassistent tätig zu sein?

Interessenten , die als SRA tätig sein wollen, melden sich bitte per Mail bis zum 30.9.2020 bei Marcus Klimek.
Allerdings gibt es eine Altersgrenze, man darf nicht älter als 34 Jahre sein, denn die  Altersgrenzen für die Gruppenliga  ist 35 Jahre.

Infos zur 2. Web-Pflichtversammlung!

14.09.20 - Heute wurde die zweite Pflichtversammlung als WEB-Konferenz durchgeführt.

Nach einleitenden Worten von Hans-Dieter Köhler erklärte Marcus Klimek den neuen Spielbericht anhand eines Beispieles, hier sollte sich jeder nochmal die Videos des HFV anschauen (siehe hierzu den untenstehenden Artikel "Neuer Spielbericht"!).

Bei Problemen mit dem DFB-Net, wie die letzten 2 Wochen geschehen, müssen die Vereine einen Papierspielbericht ausfüllen. Die Vereine sollen aber versuchen den Spielbericht am Spieltag frei zugeben, damit der SR ihn bearbeiten kann.

Auch wies er auf den neuen Online-Regeltest hin. Da die Regeländerungen dort Bestandteil sind,  beachtet den nächsten Artikel "Kurzfassung Regeländerung 20/21" oder die Details über den Button.

Es werden die Begriffe DOGSO und SPA verwendet. DOGSO bedeutet die Verhinderung einer klaren Torchance, SPA = Verhinderung eines aussichtsreichen Angriffes!

 

Bitte sendet Themenwünschen für die nächste Pflichtversammlung an Marcus!

Hier noch mal die Hinweise/Rundschreiben des HFV zur Corona-Situation.

Kurzfassung Regeländerungen 2020 / 2021
Nachfolgend, die bei der Jahresversammlung verabschiedeten, wichtigsten Regeländerungen und Klarstellungen für die Saison 2020 / 2021:
 

Regel 1 - Spielfeld
• Die Torpfosten und die Querlatte dürfen die vier Grundformen auch kombinieren.

 

Regel 10 - Bestimmung des Spielausgangs

• Verwarnungen und Ermahnungen werden nicht auf das Elfmeterschießen übertragen.
 

Regel 11 - Abseits
• Ein absichtliches Handspiel eines Spielers des verteidigenden Teams gilt bei einer Abseitsstellung als absichtliche Aktion.
 

Regel 12 - Fouls und unsportliches Betragen
• Ein Torhüter ist bei einer unzulässigen zweiten Ballberührung nach einer Spielfortsetzung (Abstoß, Freistoß etc.) zu verwarnen, oder des Feldes zu erweisen, selbst wenn er den Ball mit der Hand/dem Arm berührt.
• Jedes Vergehen (nicht nur Foulspiele), das einen aussichtsreichen Angriff verhindert oder unterbindet, ist mit einer Verwarnung zu ahnden.
• Ein Spieler, der bei einem Schiedsrichterball den Mindestabstand von 4 m nicht einhält, ist zu verwarnen.
• Wenn der Schiedsrichter nach einem Vergehen, das einen aussichtsreichen Angriff verhindert oder unterbunden hat, auf Vorteil entscheidet oder einen schnell ausgeführten Freistoß zulässt, wird keine Verwarnung ausgesprochen.
 

Handspiel:
• Die Grenze zwischen Schulter und Arm verläuft (bei angelegtem Arm) unten an der Achselhöhle.
• Ein unabsichtliches Handspiel durch einen Spieler des angreifenden Teams wird nur geahndet, wenn es unmittelbar vor einem Tor oder einer klaren Torchance erfolgt.
 

Regel 14 - Strafstoß
• Ein Vergehen des Torhüters bei einem Strafstoß wird nicht geahndet, wenn der Ball nicht ins Tor geht oder von einem oder beiden Torpfosten und/oder der Querlatte zurückprallt (ohne dass ihn der Torhüter berührt), es sei denn, das Vergehen hat den Schützen eindeutig gestört.
• Beim ersten Vergehen wird der Torhüter ermahnt, bei jedem weiteren Vergehen verwarnt.
• Bei gleichzeitigen Vergehen von Torhüter und Schützen wird nur der Schütze bestraft.
 

Klarstellungen:
• Wenn der Torhüter den Ball bei einem Abstoß oder Freistoß zu einem Mitspieler lupft, der ihm den Ball mit der Brust oder dem Kopf zurückspielt, damit der Torhüter den Ball in die Hand nehmen kann, wird der Abstoß bzw. Freistoß wiederholt, aber keine Disziplinarmaßnahme ausgesprochen (außer bei wiederholtem Vergehen).
• Die Reihenfolge der Aufzählungspunkte zu den Handspielvergehen wurde umgestellt.
• Die Liste der Vergehen durch den Torhüter wurde erweitert.
• Die zusammenfassende Tabelle zu den Vergehen bei Strafstößen wurde überarbeitet und umgestellt.

Neuer Spielbericht

27.07.20 -

Die neue Saison 2020/21 steht in den Startlöchern. Seitens der DFB GmbH wurde mitgeteilt, dass ab dieser Spielzeit eine neue Version des elektronischen Spielberichts in allen Spielen zum Einsatz kommen wird.

Die Änderungen gegen über der alten Version werden in einem  Informationsvideo erklärt.
Dieses ist unten auf der Homepage des Hessischen Fußball-Verbandes abrufbar.
Hier können auch erste Schulungsvideos der DFB GmbH abgerufen werden.
Weiter Schulungsvideos werden in den nächsten beiden Wochen hinzukommen.

Kreisschiedsrichtertag bestätigt Führungsmannschaft

08.03.20 -Der alle vier Jahre stattfindende Kreisschiedsrichtertag des Kreises Fulda am Sonntag in Eichenzell war geprägt von großer Harmonie in der Vereinigung. In den Grußworten des Verbandsschiedsrichterobmanns Gerd Schugard und des
Kreisfußballwartes Thorsten Beck standen die Diskussionen um Angriffe auf Schiedsrichter und die Maßnahmen der Verbandsorgane darauf im Vordergrund.
Beide machten deutlich, dass die Schiedsrichter auf die Unterstützung des Verbandes rechnen können, und dankten den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern ausdrücklich für ihren wöchentlichen Einsatz und dafür, dass sie weiterhin unbeeindruckt ihre Spiele leiten. Auch die enge und verlässliche Zusammenarbeit mit dem Schiedsrichterausschuss des Kreises hoben beide hervor. Dank und Anerkennung drückten auch Kreisjugendwart Rudi Klemenz und der Regionalbeauftragte für das Lehrwesen Johannes Frohnapfel aus.
Zu Beginn hatte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder gedacht, unter denen mit Fritz Lautenbach und Edgar Krause zwei Ehrenmitglieder der Vereinigung waren. In den von Gerd Schugard geleiteten Wahlen wurden KSO Hans-Dieter Köhler, sein Stellvertreter Roland Bräuning und der Beauftragte für  Öffentlichkeitsarbeit Thomas Martin einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch  Marcus Klimek wird weiterhin als Kreislehrwart fungieren. Den Ältestenrat werden Bernhard Haase und Rolf Bauer ergänzen. (Thomas Martin)
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisschiedsrichtervereinigung Fulda / Andreas Hoffmann Fulda