Kreisschiedsrichtervereinigung Fulda
Kreisschiedsrichtervereinigung  Fulda

Herzlich willkommen!

Auf unserer Seite findet ihr kompakte Informationen. Für weitergehende Informationen nehmt bitte Kontakt mit einem der KSA-Mitglieder auf.

Weitere Regelanpassungen

Nach dem KSO Köhler auf der Pflichtsitzung am 15.9  zu den letzten Vorfällen Stellung bezog, refrerierte KLW Klimek über die Neuigkeiten von der HFV-Bildungskonferenz. Hier kommt es zu einigen Regelanpassungen Als zweites Thema wurde der Strafstoß "behandelt". Die Präsentation ist im Link unten ersichtlich.

Ferner fordert Klimek Interessenten für Futsal auf, sich mit ihm in Verbindung zu setzen. Ein Termin für die Schulung folgt!.

 

PS: Der neue Hausregletest steht zur Verfügung!

Bitte teilnehmen!!!

Info über Regländerungen und Unsportlichkeiten

Auf der Pflichtsizung am 18.8 erklärte Johannes Frohnapfel die neuen Regländerungen, die er alle als sinnvoll und im Geiste des Fussbalsports hält. Die Regeländerungen können hier auf der Hompage eingesehen werden.
Weiterhin gab Johannes Hinweise zum Umgang mit Unsportlichkeiten. Hier wurde an anhand des Regeltextes und mit vielen  Beispielen eine Notwendigkeit des Handelns aufgezeigt. Grob gesagt: Wer das Spiel behindert muss verwarnt werden.

Aktuell: Pflichtverwarnungen

KLW Schröter hat die Übersicht der Pflichtverwarnungen aktualisiert. Bitte unbedingt lesen!

Hier gibt es keinen Ermessensspielraum. Diese Bestimmungen sind Muss-Anordnungen!.

Neuer Spickzettel vorhanden!!

Über den Button könnt Ihr Euch die aktuellen Spickzettel 2019/20 runterladen!

Bitte ausdrucken und zu den Spielen mitnehmen!

Details zum Digitalen Spielerpass!

In der Plichtsitzung vom 5.5.19 hatte Marcus Klimek bereits den digitalen Spielbericht erläutert.

Um sich mit dem Thema vor den ersten Spielen der neuen Saison noch einmal effektiv zu beschäftigen, bietet der HFV Schulungsvideos mit einem Test an, dessen Teilnahme auch für die Anzahl an Pflichtsitzungen angerechnet wird. (Leider nur für 18/19, aber vielleicht fehlt jemanden ja noch eine Sitzung für das SR-Soll)

WICHTIG: Schulungen stehen bis zum 4. August 2019 zur Verfügung.
 

Die Detals sind auf der enstrechenden Seite auf HFV-ONLINE zu finden (Link unten)!

 

 

 

Hier einige Infos für Euch (auszugsweise):

Kann der Schiedsrichter sich weigern, die Spielberechtigungen im Online-Verfahren zu kontrollieren?
Nein, in den Pilotspielklassen bzw. –kreisen wird die Kontrolle der Spielberechtigung ausschließlich im Online-Verfahren vorgenommen.

 

Müssen mir die Vereine einen ausgedruckten Spielbericht zur Verfügung stellen?
Nein, der Platzverein ist ausschließlich dazu verpflichtet, dem Schiedsrichter und dem Gastverein eine Möglichkeit zur Bearbeitung des elektronischen Spielberichts zur Verfügung zu stellen. Bei Spielen mit digitaler Spielrechtskontrolle, muss dem Schiedsrichter durchgängig die Gelegenheit des Zugriffs auf den elektronischen Spielbericht gegeben werden.

 

Was ändert sich an der Prüfung der Spielberechtigung gemäß § 73 Spielordnung?
Inhaltlich ändert sich an der Prüfung von Spielberechtigung und Spielerpass durch den Schiedsrichter nichts. Einzig die Abläufe ändern sich und bei den am Pilotprojekt teilnehmenden Mannschaften werden die Spielerpässe dem Schiedsrichter nicht mehr vorgelegt, sondern die Prüfung von Spielrecht und Spielerpass findet im DFBnet statt.

 

Woran kann ich erkennen, welche Mannschaften an dem Pilotprojekt teilnehmen?
Anhand dieser Übersicht kann abgeleitet werden, bei welchen Mannschaften bzw. in welchen Spielklassen die Prüfung in digitaler Form stattfindet.

 

Was passiert, wenn bei der digitalen Spielrechtskontrolle festgestellt wird, dass ein/ mehrere Spielerfotos fehlen?
Dann gibt es genauso, wie beim fehlenden Passbild, die gewohnte Ersatzlegitimation. Neu ist hier, dass man als Ersatz in diesem Fall auch den Papier-Spielerpass vorlegen kann. Deswegen wird den Vereinen geraten, die Spielerpässe als Absicherung mitzuführen. Im Spielbericht ist zu vermerken, dass kein Spielerfoto hochgeladen war, so dass der Klassenleiter auf das zeitnahe Hochladen hinwirken kann.

Regeländerunge 2019/20

Wie schon angekündigt und auch bei der Frauen WM praktiziert, gibt es eine Fülle von Regeländerungen, die prinzipell den Sinn Geist des Fußballes verbesseren!

Unten ist eine Kurz- und eine Langversion sowie eine Präzisierung des Handspiels verfügbar.

Es macht sicherlich Sinn sich ersteinmal die Kurzversion zu "Gemüthe" zu führen und die einzelen Punkte mit der Langversion dann zu bearbeiten

Die Regeländerungen gelten ab dem 01. Juli 2019. Auf der nächsten Versammlung wird dann nochmal näher darauf eingegangen. Die SR sollen das bis dahin bestmöglich und im Sinne und Geist des Fußballs umsetzen.

Gebt dies auch an die Vereine weiter!

Leistungsprüfung Lösungen

30.06.19 - Marcus Klimek war sehr zufrieden mit den Ergebnissen, da im Schnitt knapp 26 Punkte erreicht wurden.

Die Fragebögen A und B mit Lösungen  sind unten ersichtlich!

Zusätzliche Personen auf dem Spielfeld

7.4.19 - Für die Pflichtversammlung konnte der Ex-Fuldaer und Mitglied des Verbandslehrstabes Marcus Rolbetzki (Enkel von Edgar Krause) gewonnen werden. 

Edgar war auch zugegen, als Marcus über „Zusätzliche Personen auf dem Spielfeld“ referierte.

Eigentlich ein „trockenes“ Thema doch Marcus vermittelte es erfrischend und kompetent mit Video-Beispielszenen.

Über den Button seht ihr die nötigen Entscheidungen, wenn  Spieler, Auswechselspieler, Teamoffizielle oder Dritte das Spielfeld unerlaubt betreten und ggf. Einfluss nehmen.

"DANKE SCHIRI" - Ehrungen für Stadler, Bauer und Müller

Am. 1.3.19 wurden die Kreissieger sowie die Landessieger der Aktion "DANKE SCHIRI" durch den HFV in Grünberg bei einem festlichen Bankett geehrt.

Aus unseren Reihen wurde Rolf Bauer bei den über 50 jährigen für seine 57 jährige Schiedsrichtertätigkeit geehrt.

Marco Müller erhielt die Ehrung in der Kategorie unter 50 für seinen vorbildlichen Einsatz im Schiedsrichterwesen.

Höhepunkt war dann die Ehrung von Sabine Stadler als Landessiegerin. In der Laudatio von dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit des Verbandschiedsrichter- ausschusses , Christoph Schröder, wurden die Leistungen, der Einsatz und auch Ihre anderen Aktivitäten im sportlichen Bereich gewürdigt.

Der hohe Stellenwert der Aktion "DANKE SCHIRI" wurde durch die Anwesenheit der kompletten Verbandsspitze untermauert.

Rekordverdächtiger Kurs

SR-Neulingslehrgang der SRVGG Fulda erfolgreich abgeschlossen

Hochzufrieden konnte Lehrwart Marcus Klimek am Ende des ersten Schiedsrichterneulingslehrgangs unter seiner Verantwortung Bilanz ziehen: 30 meist junge Schiedsrichteranwärter/innen fanden sich zwischen dem 10. und 24. Februar zusammen, um sich in die Fußballregeln zu vertiefen und sich zu Schiedsrichtern ausbilden zu lassen. Schon schnell zeigte sich, dass alle mit viel Eifer bei der Sache waren und ihrerseits das Lehrgangsteam um Lehrwart Marcus Klimek, den Regionalbeauftragten für das Lehrwesen Johannes Frohnapfel sowie Lukas Heckener, Lars Köpsel und Sebastian Schaub anstachelten, so dass am Ende alle übereinstimmend vom besten Neulingslehrgang seit vielen Jahren schwärmten. Alle 30 Anwärter bestanden auf Anhieb die Prüfung mit sehr guten Ergebnissen, neun Teilnehmer (30%!!), dabei alle drei Neuschiedsrichterinnen absolvierten die Prüfung mit der Höchstpunktzahl.

KSO Hans-Dieter Köhler und sein Stellvertreter Roland Bräuning stellten zufrieden fest, dass  manchen Trends, die landauf landab Anlass zu Sorgen geben, in Fulda ein höchst positives Signal entgegengesetzt werden konnte, das ein hohes Interesse sowohl bei den Lehrgangsteilnehmern als auch bei den Vereinen zeigt, für die sie tätig werden. Die Vereinigung Fulda konnte die üblichen Abgänge des letzten Jahres mehr als kompensieren und die Zahl ihrer Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter stabil über 300 behaupten. Besonders machen drei Jungschiedsrichterinnen und die große Zahl jugendlicher Neuschiedsrichter Hoffnung, in den nächsten Jahren gut aufgestellt zu sein und perspektivisch auch Leute mit Aussicht auf eine erfolgreiche Karriere hervorzubringen. Das zweite Jahrhundert in der Geschichte der Schiedsrichtervereinigung Fulda hat verheißungsvoll begonnen.

Herzlich dankte KSO Köhler der SG Rönshausen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die ausgezeichnete Betreuung des Lehrgangs.

100 Jahre Kreis-SRVGG Fulda

Schöne, harmonische 100 Jahr Feier

17.11.18 Viele Gäste (Landrat Woide, HFV-Vorstand, SR-Gruppen aus Nachbarkreisen) gaben der Feier zu unserem 100 jährigen Jubiläum den würdigen Rahmen.
Aus den "eigenen Reihen" waren alle Altersgruppen verreten. Harmonisch pflegte man den Erfahrungsaustausch und die Erinnerung an vergangene Zeiten.
Neben einer Präsentation und Ehrungen wurde die Veranstalung mit einer Boogie-Woogie Tanzvorführung einer Musikeinlage der Grasmücken berreichert.

Hans-Dieter Köhler erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

Eine besondere Ehrung wurde im Rahmen unserer 100-Jahr-Feier Kreisschiedsrichterobmann Hans-Dieter Köhler zuteil: Landrat Bernd Woide zeichnete ihn mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus und würdigte damit Köhlers langjährige Tätigkeit in der Führung der Schiedsrichtervereinigung Fulda, zugleich aber auch den ehrenamtliche Einsatz aller Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, die Woche für Woche auf den Plätzen der Region als Unparteiische tätig sind.

Ehrungen

Im Rahmen der Veranstaltung wurden Verbandsehrungen sowie besondere, eigene Ehrungen vollzogen:

  • Silberne und bronzene Ehrennadel des HFV
  • Ehrenbrief des HFV
  • Über 50 jähre SR-Tätigkeit
  • Ehrenmitgliedschaft

Die anderen zeitlichen Ehrungen erfolgten schon in den vergangenen Pflichtsitzungen.

 

Unterstützung durch Firmen und Vereine

Viele Firmen und Vereinen ermöglichten uns durch Werbung und Spenden die 100 Jahrfeier.

Wir bedanken uns dafür recht herzlich und haben die betreffenden Vereine auf RollUp's präsentiert. Diese RollUp's werden auch bei weiteren Veranstaltungen des KFA Fulda präsentiert. 

Ehrungen (25 - 45 Jahre Schiri) -     Der Schiedsrichter mal anders 

Auf der Pflichtversammlung vom 21.10.18 wurden für ihre langjährige Tätigkeit die Schiedsrichter geehrt, die schon zwischen 25 und 45 Jahren aktiv sind. Die Auflistung der Geehrten könnt Ihr mit dem Button unten ansehen.

Vielen Dank noch einmal für die langjärige Einsatzbereitschaft!

 

In einem etwas anderen Lehrvortrag referierte Tobias Vogel über das Thema Der Schiedsrichter mal anders. Tobias gehört dem Verbandslehrstab an und ist KLW im Maintaunuskreis. In seinem Vortrag ging er auf besondere Aussagen ein die jedes Wochenende am Sportplatz vorkommen. Zum Beispiel „Schiri schon wieder der Achter“ oder „Schiri das ist doch eine Gelbe Karte“.

In einer schönen Diskussionsrunde würden dann Ergebnisse ermittelt, wie mit den verschiedenen Aussagen am Sportplatz umgegangen werden kann.

 

Außerdem erlebte unser Talentkader mit dem Talentkader der SRVGG MainTaunus einen schönen Samstag (vor der Versammlung). Nach der Spielbeobachtung und Analyse des Hessenligaspiels Barockstadt gegen Flieden ging abends noch zum Bowlen und anschließend in die Wiesenmühle. Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende was den Lehrbereich angeht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisschiedsrichtervereinigung Fulda / Andreas Hoffmann Fulda